Clan Crest auf Schottland Flagge

Wie Verwirrung entsteht mit dem Begriff „Clan“.

Das Clansystem war einzigartig in den Highlands, bis der „Heritable Jurisdictions Act“ von 1746 die feudale Autorität, die die Clan Chiefs einst genossen hatten, aufhob.

Es herrscht seither allgemeine Verwirrung, denn der Begriff „Clan“ kann nun auch zur Beschreibung einer Lowland-Familie verwendet werden, obwohl sie weder eine gälische Geschichte hat noch unter dem Clansystem lebt. Dies wird im Wikipedia Artikel zum Clan Fraser in der Rubrik „The Lowland Families“ gut erklärt. Außerdem identifizierten sich die Lowland-Familien erst seit dem 19. Jahrhundert mit spezifischen Tartans, sie trugen einen Kilt oder spielten die Great Highland Pipes.

Eine besondere Verwirrung herrscht bei den Frasers, da die Senior-Linie, die Frasers der Familie Philorth, Lowlandbewohner sind. Wie der 18. Lord Saltoun feststellt, hatten die Philorth Frasers „nichts mit dem Ursprung oder der Bildung des Highland Clan zu tun und gehörten nie dazu“. Wikipedia fasst es gut zusammen, mit der Aussage: „Mit anderen Worten, die Frasers of Philorth gehörten nie zum gälischen, Highland Clan Fraser“.

„Der derzeitige Chief des Clans ist Simon Fraser, der 18. Lord Lovat und 25. Chief des Clans“. Lady Saltouns Website erklärt es auch sehr genau mit dem Zitat: „Die Frasers of Philorth, Lords Saltoun, die die ältere Linie sind, sind Chiefs des Namens Fraser, obwohl sie eine Lowland-Familie sind. Lord Lovat ist Chief des sehr zahlreichen Highland Clan Fraser of Lovat mit Sitz in Inverness-shire.“

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Verwirrung nur entsteht, wenn Familien in den Lowlands im ursprünglichen, gälischen, Highland-Sinn als Clans bezeichnet werden, aber keine sind.

Texte dieser Seite:
Im Original von: Clan Fraser of Lovat (Stand der alten Webseite von 2018)
Übersetzt von: Michael M. für Clan Fraser of Lovat Association of Germany